Exemple

Nippon Connection – 17. Japanisches Filmfestival & BKB Charity

Nippon Connection für BKB Charity: Das 17. Japanische Filmfestival in Frankfurt am Main steht ganz im Zeichen der guten Sache, denn die Veranstalter engagieren sich auf breiter Ebene für ihren neuen Kooperationspartner BKB Charity. Bei der weltweit größten Plattform für japanisches Kino soll BKB Charity, die humanitäre Initiative der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB), einem großen internationalen Publikum bekannt gemacht werden.

Das Filmfestival findet vom 23. bis 28. Mai 2017 in Frankfurt am Main statt. An sechs Festivaltagen werden über 100 Kurz- und Langfilme aus Japan, darunter zahlreiche Deutschland-, Europa- und Weltpremieren vorgestellt. Independent-Filme sind genauso vertreten wie Blockbuster, Animes und Dokumentarfilme. Besonderen Wert wird bei Nippon Connection auf den Austausch zwischen Publikum und Filmemachern gelegt. Zahlreiche bekannte Regisseure, Schauspieler und Produzenten präsentieren ihre Filme persönlich und stehen dem Publikum Rede und Antwort. Auch Kulturschaffende aus anderen Bereichen werden persönlich zu Gast sein und ihre Werke vorstellen.

Das Filmprogramm wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm abgerundet. Die Angebote spannen einen weiten Bogen von der japanischen Tradition bis zur modernen Pop-Kultur: Teezeremonien, Kochkurse, Shiatsu-Massagen, Performances, Ausstellungen, Workshops, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Partys mit japanischen DJs und Bands, Karaoke u.v.m. Für das leibliche Wohl werden an verschiedenen Bars und Verkaufsständen Sushi, Nudelsuppen und andere japanische Köstlichkeiten angeboten. Mit „Nippon Kids“ wird außerdem ein eigenes Programm für Kinder präsentiert.
Schirmherren des Festivals sind der Japanische Generalkonsul Takeshi Kamiyama sowie der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Weitere Informationen: www.nipponconnection.com

Video-Galerie „Nippon Connection Film Festival für BKB Charity“

Exemple

Benefiz-Operngala für Hospital in Nepal

Ein musikalischer Abend voller Höhepunkte aus Oper und Operette mit den Sängerinnen Manuela Strack und Katharina Nieß, begleitet durch den Konzertpianisten Lukas Ziesché.

Die Junge Oper Rhein-Main veranstaltet ein Benefizkonzert für das SKM-Hospital in Sankhu, Nepal. Die von den schlimmen Erdbeben 2015 am schwersten getroffene Region leidet noch heute unter den verheerenden Folgen der Naturkatastrophe. Das SKM Hospital hilft den Ärmsten der Armen, vor allem auch den notleidenden Kindern, beispielsweise durch kostenfreie Operationen von komplizierten Knochenfrakturen, Verbrennungen oder angeborenen Missbildungen

Die Ensemblemitglieder und Opernsängerinnen der Jungen Oper Rhein-Main Katharina Nieß und Manuela Strack bringen Lieder, sowie Arien und Duette aus Oper und Operette zu Gehör. Unterstützt werden sie dabei am Flügel von dem Chordirektor und Konzertpianisten der Jungen Oper Rhein-Main, Lukas Zisché.

Im Konzert erklingen Stücke von Guiseppe Verdi, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Lehàr, Johann Strauß u.v.a., sowie Lieder von Johannes Brahms, Robert Schumann u.a.

Der Eintritt zur Operngala ist kostenfrei. Mit der Spende im Anschluss an das Konzert wird konkret die Finanzierung von dringend benötigtem Klinik-Equipment unterstützt. Darüber hinaus kommt das Geld der Behandlung traumatisierter und unter den Folgen von schweren Verletzungen leidenden Menschen, in dem vom Schicksal immer wieder hart getroffenen Nepal, eines der ärmsten Länder dieser Welt, zugute.

Um u.a. ein neues Narkosegerät für die Klinik zu finanzieren, hat die Junge Oper Rhein-Main in Zusammenarbeit mit BKB Charity eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen:

Weitere Informationen: www.startnext.com/nepal-bkbcharity

 

Video-Galerie „Benefiz-Operngala“

Exemple

The Addams Family für BKB Charity

Musical Family Hanau präsentiert mit viel Charme und Witz das schaurig schöne Comedy-Musical „The Addams Family“.

Das Werk von Marshall Brickman, Rick Elice und Andrew Lippa, in einer Übersetzung von Anja Hauptmann, basierend auf Figuren von Charles Addams, hat bereits 2015 die Zuschauer in Begeisterung versetzt. Nun kommt „The Addams Family“ wieder auf die Bühne und die Musical Family Hanau engagiert sich mit dieser Neu-Aufführung für die BKB Charity-Initiative.

Die Musical Family Hanau hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit jungen und besonders talentierten Darstellern – die mit viel Herzblut und Leidenschaft singen, tanzen und schauspielern – Musicals auf professionellem Niveau zu inszenieren.

Weitere Informationen:

www.musicalfamilyhanau.de

Exemple

Maria Stuarda – Operntour für BKB Charity

In der aktuellen Spielzeit engagiert sich die Junge Oper Rhein-Main erneut mit ihrer Operntour für BKB Charity. Diesmal widmet sich das Ensemble einem italienischen Belcanto-Klassiker: Donizettis Adaption von Schillers berühmten Drama Maria Stuart, das seine Uraufführung 1853 am Teatro alla Scala in Mailand erlebte.

Die schottische Königin Maria Stuart, von ihrem Volk verstoßen, wird von ihrer Cousine Elisabeth I., Königin von England, seit 18 Jahren gefangen gehalten. Ihr Favorit, Graf von Leicester, liebt verzweifelt Maria und setzt sich bei Elisabeth für sie ein. Schließlich kommt es zu einem Treffen der beiden Königinnen: Da die stolze Elisabeth über ihre Widersacherin spottet, verliert Maria trotz vorheriger Warnung Leicesters die Nerven. Statt um Gnade zu bitten, beleidigt sie Ihre königliche Cousine. Nach langem Zögern und aus Zorn über Leicesters Illoyalität unterschreibt Elisabeth schließlich das Todesurteil.

Das Publikum darf sich auch in diesem Jahr auf einen spannenden Opernabend mit der Jungen Oper Rhein-Main freuen. Die angehenden Bühnenkünstler und Musiker spielen und musizieren auf höchstem Niveau und sorgen für ein unvergessliches Opernerlebnis.

Weitere Informationen: www.jungeoperrheinmain.de

 

Video-Galerie „Impressionen“

Video-Galerie „Interview“

 

„12 Yards – dein Spiel beginnt!“ ist eine Musik- und Tanztheateraufführung des Lukulule e.V. zu Gunsten der BKB Charity-Initiative.

Nach den erfolgreichen Vorstellungen auf dem Young Star Festival 2015 kehren die junge Hamburger Regisseurin Mable Preach und Lukulule mit „12 Yards – dein Spiel beginnt!“ zurück auf die Kampnagel-Bühne. Fünfzig junge Hamburger im Alter zwischen 13 und 25 Jahren stehen auf der Bühne und rocken das Haus.

„12-Yards!“ – das ist die Mutprobe, der sich Neulinge am College stellen müssen. Wer Teil der Clique sein will, kommt um dieses Aufnahmeritual nicht herum. Welche Konflikte sich daraus ergeben und ob und wie es möglich ist, unter diesem Druck sich selbst treu zu bleiben und eigene Wege zu gehen, ist das zentrale Thema des Stücks.

Mehr Informationen:

www.lukulule.de
www.facebook.com/12yardsdeinspielbeginnt

 

Facebook Twitter Google Email
Exemple

Die Junge Oper Rhein-Main geht mit „Così fan tutte“ auf Tour.

Bis heute schafft es die Handlung dieses Meisterwerks von W.A. Mozart den Zuschauer mit einem ungewöhnlich unbehaglichen und nachdenklichen Gefühl zu entlassen. Der Stoff beleuchtet ganz ungeschminkt die Hoffnungen und Erwartungen, welche mit „der (ersten) großen Liebe“ verknüpft sind.
Die Junge Oper Rhein Main möchte mit ihrer Interpretation des Werkes zum Reflektieren und Nachsinnen über Ansprüche und Wirklichkeit anregen. Strebt der Mensch nach Sicherheit, Geborgenheit und Treue, oder ist er auf der Suche nach Freiheit und Abenteuer? Oder birgt er Tendenzen zu beiden Extremen in sich?

Così fan tutte oder Così fan tutti?

Sind es vielleicht nur die Frauen, die nicht wissen was sie wollen und somit Herzensleid schaffen? Oder besteht der Geschlechterkonflikt genau darin, dass gegenseitige Schuldzuweisungen stattfinden?

All dies sind Fragen und Themen, die bis heute nicht an Relevanz verloren haben, trotz oder womöglich auch aufgrund von Prozessen der Gleichberechtigung, Erkenntnissen aus den Gender Studies und Männern in Elternzeit.

Junge Oper Rhein-Main und BKB Charity

Mit Mozarts „Così fan tutte“ startet die Junge Oper Rhein-Main in die neue Spielsaison und unterstützt damit stimmgewaltig BKB Charity, die humanitäre Initiative der gemeinnützigen Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB).

Weitere Informationen: www.jungeoperrheinmain.de

Exemple

24Hz – Internationales Festival für urbane Medienkunst in Köln

Gemeinsam für Nepals Kinder: In Partnerschaft mit BKB Charity, der humanitären Initiative der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB), veranstaltet der gemeinnützige Verein Roots & Routes Cologne e.V. in der Kölner Südstadt das Internationale 24Hz Festival für urbane Medienkunst. Ein funkensprühendes, begeisterndes Festival, das nicht nur die ohnehin an zeitgenössischer Kunst und Kultur interessierten Menschen erreichen will, sondern Medienkunst aus ihrer Schublade holt und einem breiteren Publikum zugänglich macht.

24Hz ist die Bildfrequenz des klassischen Kinos – und auch ein sehr tiefer Ton. So tief, dass man ihn nicht mehr auf einem normalen Klavier findet, wohl aber in den Subbass-Drones aktueller elektronischer Musik. Die 24 Stunden des Tages gespiegelt im Herzschlag einer Sekunde. 24Hz ist die Chiffre für den Zusammenprall von Medienkunst und urbaner Kultur, für die Begegnung junger Künstler/innen über Länder- und Spartengrenzen hinweg, für die hybriden Kunstformen einer nahen Zukunft.

Besuchen Sie das 24Hz-Festival in Köln und unterstützen Sie BKB Cahrity, die humanitäre Initiative der gemeinnützigen Bergmannsheil und Kinderklinik Buer.

Weitere Informationen: www.24hz.de

Exemple

Konzert Junge Kammer Philharmonie Berlin

Erleben Sie das erste Konzert der neu gegründeten „Jungen Kammerphilharmonie Berlin“. Feiern Sie mit den 50 ambitionierten Musikern, dirigiert von Aurélien Bello, ihren ersten öffentlichen Auftritt im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Lassen Sie sich begeistern vom hohen musikalischen Niveau der jungen Künstler und erleben Sie eine ganz besondere Premiere, bei dem die klassische Musik und die Neugründung des vielversprechenden Orchesters im Vordergrund stehen.

Im Rahmen ihres ersten Konzerts unterstützt die Junge Kammerphilharmonie Berlin die Charity-Initiative der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB).

BKB Charity

In ihrer langen und stolzen Tradition steht die BKB für soziale Verantwortung, für Toleranz und Fairness, gegen Gewalt und Diskriminierung. Das hohe gesellschaftliche Engagement mit besonderem Fokus auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen – in der Region und weit über deren Grenzen hinaus – waren Ideengeber für ‚BKB Charity‘, der humanitären Initiative der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB).

Suche